Gründungs- und Innovationsregion

Netzwerkgründung ETA-Metropol Rhein Main Neckar für Energieeffizienz und Klimaschutz

Projektsteckbrief

Niclas Wenz
Einreicher:
  • Niclas Wenz
  • Gestartet:
    08.02.2021
  • Projektdauer:
    2021 bis 2023
  • Projektverantwortlicher:
    Niclas Wenz
  • Geschätzte Kosten:
  • Benötigte Unterstützer:
    Unternehmen
Status

Die Senkung von Energiekosten ist eine komplexe Herausforderung für viele Unternehmen. Kontinuierlich steigende Strompreise, Steuern und Umlagen müssen gemanaged und Innovationen in Produktionsprozesse integriert werden. Das Netzwerk ETA-Metropol Rhein Main Neckar für Energieeffizienz und Klimaschutz will im Verbund mit anderen Unternehmen diese Herausforderungen gemeinsam angehen.

Jetzt suchen wir weitere Unternehmen, die sich dem Netzwerk anschließen möchten.
www.eta-metropol.de

Ziel des Projektes

Die Industrie- und Handelskammern (IHK) aus den Metropolregionen Rhein-Neckar und Frankfurt-Rhein-Main haben sich zusammengeschlossen. Damit wurde die erste bundesländerübergreifende Kooperation im Rahmen der Bundesinitiative Energieeffizienz- und Klimaschutz-Netzwerke verwirklicht und eine Plattform für große Unternehmen geschaffen. Unser Ziel ist es, gemeinsam für mehr Energieeffizienz und Klimaschutz in den Metropolregionen einzutreten und einen Beitrag zur Begrenzung der globalen Erderwärmung zu leisten.

Zielgruppe
  • Unternehmen
Ausgangslage

Die Bundesregierung und die unterzeichnenden Wirtschaftsverbände sind sich einig, dass eine Steigerung der Energieeffizienz und des Klimaschutzes für die internationale Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft und die Erschließung neuer Geschäftsmodelle und Märkte eine zentrale Aufgabe der Politik ist. Sie stimmen auch darin überein, dass die Energieeffizienz und Klimaschutz in der deutschen Wirtschaft wirksam und effektiv vorangebracht werden kann, wenn die Unternehmen diese Aufgabe in die eigenen Hände nehmen. Aufgrund des erfolgreichen freiwilligen Engagements der Wirtschaft in der Vergangenheit haben die Bundesregierung und 21 Verbände der Wirtschaft vereinbart, ab 2021 bis einschließlich 2025 die Initiative für Energieeffizienz- und Klimaschutz-Netzwerke auszubauen und fortzusetzen. Das Netzwerk ETA-Metropol Rhein Main Neckar ist Teil dieser Bundesinitiative und möchte einen Beitrag für Energieeffizienz und Klimaschutz leisten.

Projektbeschreibung

Im Vordergrund der Netzwerktreffen steht der Klimaschutz durch Energieeffizienz und Nachhaltigkeit. Dieses Engagement wollen wir gemeinsam vorantreiben und kommunizieren. Die Erfahrung zeigt, dass Sie innerhalb von drei Jahren realistisch Einsparpotenziale von fünf bis acht Prozent durch Energieeffizienzmaßnahmen umsetzen können. Hinzu kommen Einsparmöglichkeiten durch eine optimierte Energiebeschaffung oder Modelle der Eigenstromversorgung. Letztlich ergeben sich Kompensationsmöglichkeiten, wie etwa mit Blick auf die CO2-Bepreisung in Deutschland. Zusätzlich können sich auch Kooperationen im Rahmen von Forschungsprojekten und Reallaboren ergeben, wodurch Innovationen im Bereich der Forschung und Entwicklung frühzeitig getestet, ausprobiert und gefördert werden können.

Umsetzung durch

Meilensteine / Zeitplan