Die Vision

Die Metropolregion FrankfurtRheinMain hat das Potenzial zu einer der attraktivsten und wettbewerbsfähigsten Regionen weltweit aufzusteigen.

Gemeinsam mit weiteren Akteuren aus der Region gehen wir die Herausforderung der Metropolregion FrankfurtRheinMain  an, um Antworten auf Zukunftsfragen zu finden und Lösungen zu entwickeln. Dazu haben wir die Initiative "PERFORM Zukunftsregion FrankfurtRheinMain" ins Leben gerufen. Unter dem Dach von PERFORM nehmen wir die drängenden Themen der Region auf und bearbeiten gemeinsame Projekte, beispielsweise zu Digitalisierung, Flächenentwicklung, Fachkräfteentwicklung, Gründung, Innovation sowie Mobilität und Verkehr.

Mitglieder von PERFORM sind die IHK Frankfurt am Main, die IHK Darmstadt Rhein Main Neckar, die Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main, die IHK Aschaffenburg, die IHK für Rheinhessen, die IHK Gießen-Friedberg, die IHK Limburg sowie die IHK Wiesbaden.

Unsere Vision ist es, die Metropolregion FrankfurtRheinMain zählt weltweit zu den Regionen mit einer besonders hohen Wirtschaftskraft und Lebensqualität. Um diese Vision zu verwirklichen, braucht es mehr länderübergreifende Projekte und Initiativen, die von Anfang an Lösungen und Konzepte für die gesamte Region denken.

In unserer Strategie zur Weiterentwicklung der Metropolregion haben wir die dazu wichtigsten Handlungsfelder und Ziele für die Weiterentwicklung der Metropolregion definiert.

Ziele im Themenfeld Metropolenentwicklung

  • Die Sichtbarkeit des Themas Metropolentwicklung und der Metropolregion FrankfurtRheinMain erhöhen.
  • Die Zusammenarbeit in der Metropolregion verbessern und damit auch zum Zusammengehörigkeitsgefühl beitragen.
  • Den Tag der Metropolregion ausrichten sowie Umfragen, statistischen Auswertungen und Studien veröffentlichen, die auf Zukunftsthemen der Region hinweisen.

Zur Strategie

Ziele im Themenfeld Mobilität und Verkehr

  • Verkehrsinfrastruktur der Region zukunftssicher gestalten und an den weiter steigenden Bedarf der Wirtschaft anpassen.
  • Erarbeitung eines strategischen und länderübergreifenden Mobilitätsentwicklungskonzepts, um  eine langfristige Planung der Verkehrsinfrastruktur zu ermöglichen.
  • Moderne Mobilitätsangebote ermöglichen, beispielsweise Jobtickets für kleine und mittlere Unternehmen, ein länderübergreifendes Metropolregionsticket zur einfachen ÖPNV-Nutzung in FRM, digitale On-Demand-Angebote.

Zur Strategie

Ziele im Themenfeld Flächenentwicklung

  • Die Akteure zum Thema Flächenentwicklung in der Metropolregion sind dauerhaft vernetzt. Die Organisation des Prozesses der Flächenentwicklung ist zeitgemäß gestaltet.
  • Das Know-how rund um die Flächenentwicklung ist für alle Kommunen nutzbar. Es gelingt besser und schneller, die Siedlungsentwicklung nachhaltig und zukunftsfähig zu gestalten.
  • Wohnungsbau sowie Gewerbe- und Industrieentwicklung passen sich schneller an die Bedürfnisse von Gesellschaft und Wirtschaft an.

Zur Strategie

Ziele im Themenfeld Gründungs- und Innovationsregion FRM

  • Die Metropolreion positioniert sich langfristig als eine der attraktivsten Regionen für Gründer in Deutschland.
  • Entsprechend der wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Kompetenzen entstehen Gründerzentren und Inkubatoren in der ganzen Region, die gewinnbringend und innovationsfördernd miteinander vernetzt sind.
  • Durch innovative Förderinstrumentarien gelingt es, die besten Innovationen und Gründerkonzepte zu identifizieren und zu fördern.

Zur Strategie